Sie möchten einen Staubsaugerroboter, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen?

2021-12-15

Als wir zum ersten Mal ein gekauft habenKehrroboter, es gab den Leuten oft das Gefühl, ratlos zu sein. Bevor wir mit der Suche nach einem geeigneten Kehrroboter beginnen, ist es wichtig, die Faktoren zu berücksichtigen, die eine gründliche Reinigung beeinflussen.



1. DieRoboter-Staubsaugerkann viele Arten von Böden reinigen - Teppiche, Teppiche, Fliesen, Hartholz und Laminate. Wenn Sie nur Teppiche haben, funktionieren reine Staubsaugerprodukte gut. Wenn Sie jedoch einen harten Boden oder eine Kombination mehrerer Bodenarten haben, ist ein Einweg-Sauger-Wischroboter eine gute Wahl (Sie werden überrascht sein, wie viel Zeit ein All-in-One-Gerät sparen kann!) Hartholzböden und Teppiche sollten in Betracht gezogen werden . Eine Sache ist Was? Ein Roboter, der beim Wischen des Bodens Teppiche erkennen und vermeiden kann, was für mehr Komfort sorgt.

2. Wenn Sie einen komplizierten Grundriss, mehrere Zimmerböden und viele Möbel haben. Sie sollten nach einem intelligenteren Roboter suchen. Was bedeutet intelligentere Roboter? Roboter-Staubsauger können Ihr Zuhause auf verschiedene Weise streichen: zufällige ("Stöße und Läufe") Roboter erstellen keine Karte für die zukünftige Reinigung, was zu geringerer Effizienz und längerer Reinigungszeit (plus einige Möbelkratzer) führt! ). Roboter mit komplexen Zeichenfunktionen können eine Karte Ihres Hauses erstellen und sich für die zukünftige Reinigung auf der Karte positionieren, wodurch eine schnellere, systematischere und effizientere Reinigung erreicht wird. Darüber hinaus können Sie mit Hilfe der hinterlegten Karte die Reinigungsmethode anpassen und nur einen bestimmten Raum oder Bereich nach dem Essen reinigen, beispielsweise unter dem Küchentisch. Dies ist eine gute Wahl für diejenigen, die ein ungestörtes Erlebnis wünschen.

3. Je größer der Platz im Haus, desto länger die benötigte Akkulaufzeit. Wenn Ihr Raum besonders groß oder komplex ist, suchen Sie sich einen Roboter mit kontinuierlicher Reinigungsfunktion, der bei niedrigem Akkustand zur Ladestation zurückkehren und nach dem vollständigen Aufladen dort weiter reinigen kann, wo er aufgehört hat.

4. Wir lieben unsere pelzigen Freunde. Aber wenn Haustiere im Haus sind, verfangen sich ihre Haare unweigerlich mit der Bürste des Roboters. Suchen Sie nach Silikonbürsten und großen Mülleimern, um den Wartungsaufwand zu reduzieren und Tierhaare und Hautschuppen effektiv zu entsorgen.

Sobald Sie Ihre verschiedenen Reinigungsbedürfnisse berücksichtigt und den Robotertyp festgelegt haben, der Ihnen das Leben leichter machen kann, wird es Ihnen leichter fallen, das Produkt auszuwählen, das zu Ihnen passt.